Fachhochschule Erfurt – Fach Gebäude- und Energietechni

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt - Angewandte Informatik

Hauptnavigation


Zugangsvoraussetzungen

Die allgemeine Zugangsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium Gebäude- und Energietechnik, Wirtschaftsingenieur Gebäude- und Energietechnik oder eines vergleichbaren Studiengangs mit der Gesamtnote "gut" oder besser. Mit einem Abschluss schlechter als "gut" muss der Nachweis einer fachspezifischen Befähigung (Mindestpunktzahl 50 Punkte) erbracht werden. Zusätzlich müssen 210 CP nachgewiesen werden.

In den 3-semestrigen Master wird zum Sommersemester immatrikuliert.

Für Bewerber-innen, die lediglich 180 CP vorweisen können, gibt es die Möglichkeit, sich ein Semester vorher in ein sog. Brückensemester zu immatrikulieren. Die Fachrichtung legt fest, welche Module im  Brückensemester zu belegen sind. Das Brückensemester gehört bereits zum Master im Sinne eines Mastervorbereitungssemesters.
Für Absolventen mit 210 Credits ist das Brückensemester nicht gedacht. Daher erfolgt für diese eine Immatrikulation erst zum Sommersemester.

Nähere Informationen zum Nachweis der fachspezifischen Befähigung finden Sie in der Rubrik Studien- und Prüfungsangelegenheiten

Zur Ermittlung der Punktzahlen werden die Abschlüsse wie folgt bewertet:

1. B.Eng. bzw. Dipl.-Ing (FH) Gebäude- und Energietechnik, Versorgungstechnik mit 30 Punkten

2. nah verwandte Studiengängen wie beispielsweise Maschinenbau mit 20 Punkten,

3. fachfremde Studiengänger, wie beispielsweise Ingenieurwissenschaften mit 10 Punkten

Zusätzlich wird die Erzielung einer Abschlussnote „gut" oder „sehr gut" in folgenden studiengangsrelevanten Fächern bzw. Fächergruppen für den Studiengang Gebäude- und Energietechnik werden mit je 5 Punkten bewertet:

• Technische Thermodynamik, Technisches Strömungslehre, Heizungs- und Feuerungstchnik, Kälte- und Klimatechnik, Be- und Entwässerungstechnik, Gastechnik und Gasversorgung und dem Wahlpflichtmodul 2 (Projekt Heizung-Klima-Sanitär oder Projekt Gebäudemanagement)

Für den Studiengang Wirtschaftsingenieur Gebäude- und Energietechnik werden mit je 5 Punkten bewertet:

• Technische Thermodynamik, Technisches Strömungslehre, die Module der Vertiefungsrichtung Energiewirtschaft: Energiewirtschaft, Gastechnik und Gasversorgung

Weitere Informationen - Studieren ohne Abitur

 

zurück