Fachhochschule Erfurt – Fach Gebäude- und Energietechni

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt - Angewandte Informatik

Hauptnavigation


Wolfgang-Storm-Laborhalle

Die Wolfgang-Storm-Laborhalle wurde 2005 errichtet und gibt verschiedenen Fachbereichen die Möglichkeit praktische Projekte im Rahmen der Ausbildung zu bearbeiten. Auch die Fachrichtung Gebäude- und Energietechnik nutzt die Räumlichkeiten in der Laborhalle.

Beispielsweise steht den Studierenden ein Labor zur Verfügung, welches mit modernster Sensor-,  Steuerungs- und  Regelungstechnik ausgestattet ist. Hier werden die Geräte und Anlagen namhafter Hersteller, gekoppelt über verschiedenste Bussysteme, auf ihre Leistungs- und Einsatzfähigkeit untersucht.

Untersuchungen
Es sollen Untersuchungen zum Stoff- und Energiefluss im Gebäude durchgeführt werden, die unter Beachtung von Prozessgrößen und deren Kombination Einfluss auf die Behaglichkeit, Kriterien für Befindlichkeit/ Wohnzufriedenheit und Kosten- sowie Umweltaspekte beinhalten sollen.

Die Untersuchungen und Tests sind in zwei Kategorien unterteilt. Einmal in praktische Laboraufbauten zu verschiedenen Einzelthemen wie Einzelraumregelung oder Beleuchtungssteuerung und messtechnische Untersuchungen in Beispielobjekten und zum Anderen in Befragungen und Tests mit Personen zu Kriterien der technischen Behaglichkeit und der Befindlichkeit/ Wohnzufriedenheit.

Versuchsreihen

  • Einzelraumregelung
    • Beleuchtungssteuerung /Lichtszenarien
    • Sonnenschutzsteuerungen
    • Gebäudelüftung /Klimatisierung
    • intelligente Sensoren (Multisensoren z.B. für Bewegung und Helligkeit, VOC,   Wetterstation, ...)
    • intelligente Aktoren (z.B. Ventile)
    • Schnittstellen/ Kommunikation zw. den Netzen
    • Szenarien wie „Nacht“, „Morgen“, „Panik“, „Außer Haus“, „Anwesenheitssimulation“ „Zeitprogramme“, „Fernstart von Geräten“ usw.
    • Visualisierung (Statusmeldungen, Display/PC…)
    • Einfache und Komfortteillösungen (siehe Prozessgrößen)

Betrachtung der Prozessgrößen in unterschiedlicher Kombination

  • Im Raum

    • Raumtemperatur
    • Relative Luftfeuchtigkeit
    • Empfindungstemperatur
    • CO2- Konzentration
    • Luftwechsel (Lüftungsbedarfsrechner)
    • Luftgeschwindigkeit
    • Fensteröffnung
    • Luftqualität (VOC)
    • Beleuchtungsstärke
    • Solare Einstrahlung
    • Stellung Verschattung
    • Stellung Heizkörperventile
    • Stellungen von Klappen
    • Momentane Leistung und Verbrauch von Heizung, Klimatisierung, elektrischer Beleuchtung
    • Momentane Leistung und Verbrauch von elektrischen Geräten

  • Von Außen

    • Stellung Verschattung
    • Relative Luftfeuchtigkeit
    • Temperatur
    • Niederschlagsdetektion
    • Windgeschwindigkeit
    • bis 3x Helligkeit
    • Dämmungsfühler